Stellungnahme – Deutsche Börse Venture Network

29.04.2015

Die Finanzierungssituation für Startup-Unternehmen muss deutlich verbessert werden. Dazu gehört insbesondere, dass Börsengänge technologieorientierter Unternehmen in Deutschland in deutlich größerer Zahl möglich sein müssen. Nun kündigte die Deutsche Börse die Einführung des „Deutsche Börse Venture Networks“ an. Dabei handelt es sich zwar nicht um ein neues Börsensegment, wie von den Startups in Deutschland gefordert wurde, sondern um ein Programm, das sich aus einer nicht-öffentlichen Onlineplattform zur Anbahnung von Finanzierungsrunden sowie aus verschiedenen Trainings- und Networking-Veranstaltungen zusammensetzt. Ausschließlich Wachstumsunternehmen können sich für eine Aufnahme in das Programm qualifizieren, wenn bestimmte Auswahlkriterien erfüllt sind. So müssen sich die bewerbenden Startups bereits in der Entwicklungsstufe der Spätfinanzierung, der sogenannten Growth-, Late- oder Pre-IPO-Phase befinden und auch erste unternehmerische Erfolge nachweisen können.

Hier kann unsere Stellungnahme zur Ankündigung heruntergeladen werden.

Nichts mehr verpassen!

Jetzt zum Startup-Verband Newsletter anmelden!
Zur Anmeldung