Stellungnahme – Eckpunktepapier Wagniskapital

16.09.2015

In der Kabinettssitzung der Bundesregierung vom 16. September 2015 wurde über ein Eckpunktepapier für Wagniskapital beschlossen. Das Papier sieht zum einen vor, „das INVEST-Zuschussprogramm bis 2016 massiv auszubauen. Neben einem staatlichen Zuschuss in Höhe von 20 % auf die Investition von Privatpersonen wie Kapitalgesellschaften soll auch die Steuer auf den Veräußerungsgewinn erstattet werden. Des Weiteren wird die maximale Investitionssumme auf 500.000 EUR erhöht. Zusätzlich soll auch der Verlustausgleich im Falle einer Veräußerung unter Einkaufswert bezuschusst werden.

Zum anderen nahm das Kabinett auch zu der im „Diskussionsentwurf eines Gesetzes zur Reform der Investmentbesteuerung“ vorgeschlagenen Besteuerung von Veräußerungserlösen aus Streubesitz Stellung. Dieser Diskussionsentwurf verursachte einen Aufschrei der Startup-Szene in den vergangenen Wochen und provozierte uns zu einer ausführlichen Stellungnahme.
Das Papier sieht noch weitere Maßnahmen vor, über die jedoch nicht in der Sitzung beschlossen wurde.

Hier kann unsere Stellungnahme zum Eckpunktepapier heruntergeladen werden.

Nichts mehr verpassen!

Jetzt zum Startup-Verband Newsletter anmelden!
Zur Anmeldung