Parlamentarischer Abend der Arbeitsgruppe Social Entrepreneurship des Bundesverbandes Deutsche Startups e.V.

Berlin, 23.01.2017: Seit Ende 2015 hat sich unter dem Schirm des Bundesverbandes Deutsche Startups die Arbeitsgruppe AG Social Entrepreneurship geformt, um die Interessen dieses wachsenden Bereichs gegenüber der Politik zu formulieren. Am 26. Januar findet deshalb der Parlamentarische Abend der Arbeitsgruppe Social Entrepreneurship des Bundesverbandes Deutsche Startups e.V. statt. Unter anderem werden die Parlamentarische Staatssekretärin Frau Brigitte Zypries (SPD), Dieter Janecek (Grüne) und Sabine Poschmann (SPD) für einen Input und Panelteilnehmer erwartet.

Markus Sauerhammer, Leitung Kooperationen bei Startnext und Sprecher der AG Social Entrepreneurship: „Mit der Digitalisierung sind wir in eine neue Epoche eingetreten. Bislang fokussieren wir uns hier vor allem auf technologische Innovationen. Mit jedem technologischen Wandel geht aber auch immer eine gesellschaftliche Veränderung einher. Analog zur Startup-Szene hat sich eine globale Bewegung entwickelt. Es sind Macher. Social Entrepreneure. Soziale und gesellschaftliche Innovationstreiber. Menschen, die mit Hochdruck an der Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen unserer Zeit arbeiten. Von der Politik bislang kaum beachtet. Zumindest in Deutschland. Das wollen wir ändern.“

Leon Reiner, Managing Director des Impact Hub Berlin: „Mit dem Parlamentarischen Abend wollen wir einen Prozess anstossen, um gemeinsam mit der Politik herauszufinden, wie soziale Innovationen in Deutschland noch stärker zur Lösung gesellschaftlicher Probleme beitragen können.“

 

Über den Startup-Verband
Der Bundesverband Deutsche Startups e.V. wurde im September 2012 in Berlin gegründet. Der Verein ist der Repräsentant und die Stimme der Startups in Deutschland. Er erläutert und vertritt die Interessen, Standpunkte und Belange von Startup-Unternehmen gegenüber Gesetzgebung, Verwaltung und Öffentlichkeit. Er wirbt für innovatives Unternehmertum und trägt die Startup-Mentalität in die Gesellschaft. Der Verein versteht sich als Netzwerk der Startups in Deutschland.

Kontakt  

Paul Wolter

Paul Wolter
Teamleiter Politik & Kommunikation
paul.wolter@deutschestartups.org
030 609 8959 101

Nichts mehr verpassen!

Jetzt zum Startup-Verband Newsletter anmelden!
Zur Anmeldung