German Indian Exchange Program veranstaltet die erste Indo-German Startup Week powered by SAP vom 07. bis zum 11. Dezember 2020

Berlin, den 07.12.2020: Mit Unterstützung durch SAP India, veranstaltet das German Indian Startup Exchange Program (GINSEP) in diesem Jahr das größte Online-Event seit Beginn des Projektes im Jahr 2017: Die Indo-German Startup Week.

Das Startup-Förderprogramm GINSEP wird seit 2017 durch den den Bundesverband Deutsche Startups e.V. durchgeführt und durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) finanziert. Ziel des Projektes ist es, den deutsch-indischen Austausch im Bereich Startups zu stärken und den Marktzugang von Startups in das jeweils andere Land zu vereinfachen.

Aufgrund der aktuellen Pandemielage findet die Indo-German Startup Week vom 07. bis zum 11.12.2020 ausschließlich digital statt. Die ersten beiden Veranstaltungstage mit innovativen Workshops und Pitch Trainings sind exklusiv zuvor ausgewählten 42 Startups vorbehalten. Ab Mittwoch, dem 09.12.2020 ist die Veranstaltung für das breite Publikum zugänglich. Neben einer F*ck-Up Night am Mittwoch erwartet die Teilnehmer*innen ein deutsch-indischer Pitch Marathon am Donnerstag sowie der Flagship Day am Freitag.

Franziska Teubert, Geschäftsführerin des Bundesverband Deutsche Startups: “Die Indo-German Startup Week ist ein würdiges Highlight in der diesjährigen Arbeit des GINSEP. Trotz der aktuellen Lage und den damit einhergehenden Beschränkungen haben wir es geschafft, weiter erfolgreich an der Vernetzung beider Startup-Ökosysteme zu arbeiten. Das werden wir während der Indo-German Startup Week fortsetzen. Ich freue mich auf ein spannendes Programm und viele neue Synergien und Kooperationen, die in diesen Tagen entstehen werden.”

Zum Pitch Marathon am 10. Dezember treten 42 Startups aus Deutschland und Indien in den Kategorien Advanced Analytics, Intelligent IoT, Digital Health sowie Mobility an. Eine Jury aus Experten beider Startup-Ökosysteme entscheidet über die Sieger*innen, welche am darauffolgenden Tag verkündet werden. Veranstaltet wird der Pitch Marathon in Zusammenarbeit mit SAP Labs, Bosch Engineering and Business Solutions, Siemens Healthineers und Mercedes Benz Research Development India.

Abschluss und Highlight der Indo-German Startup Week 2020 ist der Flagship Day am Freitag, den 11. Dezember 2020. Eröffnet wird der letzte Veranstaltungstag um 09.30 Uhr durch eine Keynote von Thomas Jarzombek, MdB und Beauftragter des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie für die Digitale Wirtschaft und Startups. Im Anschluss erwartet die Teilnehmer*innen neben weiteren Keynotes spannende und innovative Panels mit großartigen Köpfen der deutsch-indischen Zusammenarbeit.

Zu den Highlights gehört ein Corporate Panel um 10:15 Uhr, welches sich mit der Zusammenarbeit von Startups mit etablierten Unternehmen beschäftigt. Hierfür wurden Sindhu Gangadharan (Direktor von SAP Labs Indien), Gerd Hoefner (Direktor und Präsident Siemens Healthineers), Dattatri Salagame (CEO und Präsident Robert Bosch Engineering and Business Solutions) und Manu Saale (CEO Mercedes-Benz Research and Development India) als Panelists gewonnen.

Ein weiteres Panel, welches im 12:30 Uhr stattfindet, dreht sich um das Thema Female Entrepreneurship, welches mit Lina Behrens (Direktorin von Flying Health), Ullas Marar (Beraterin des Women’s Economic Empowerment Projektes), Deepthi Ravula (WE Hub), Sowmya Thyagarajan (Co-Gründerin & CEO von Fovia Tech GmbH) sowie Reena Dayal von Microsoft India diskutiert wird.

Details zu alles Panels, das gesamte Programm sowie die Registrierung sind unter www.ginsep.co/startupweek zu finden.

 

Über den Startup-Verband
Der Bundesverband Deutsche Startups e.V. wurde im September 2012 in Berlin gegründet. Der Verein ist der Repräsentant und die Stimme der Startups in Deutschland. Er erläutert und vertritt die Interessen, Standpunkte und Belange von Startup-Unternehmen gegenüber Gesetzgebung, Verwaltung und Öffentlichkeit. Er wirbt für innovatives Unternehmertum und trägt die Startup-Mentalität in die Gesellschaft. Der Verein versteht sich als Netzwerk der Startups in Deutschland. Weitere Informationen zum Startup-Verband finden Sie unter www.deutschestartups.org

Kontakt  

Christoph Stresing

Christoph J. Stresing
Geschäftsführer Politik
presse@deutschestartups.org

Jetzt Mitglied werden!

Unterstütze das Ökosystem, profitiere von der Community und werde Mitglied des Startup-Verbandes.
Mitgliedsantrag