Statement Christian Miele zum Koalitionsvertrag

Berlin, 24.11.2021.

Christian Miele, Vorstandsvorsitzender Startup-Verband zum Koalitionsvertrag von SPD, Bündnis90/Die Grünen und FDP:

„Das kann sich sehen lassen. Als Startup-Verband begrüßen wir, dass die Ampel-Koalition im Koalitionsvertrag Startups eine besondere Bedeutung beimisst. Wir haben dafür gekämpft, dass es eine Startup-Strategie gibt – nun kommt sie. Werden die Rahmenbedingungen für junge innovative Unternehmen verbessert, macht uns das wettbewerbsfähiger und stärkt den Technologiestandort Deutschland. Super, dass die Ampel die Themen Mitarbeiterbeteiligungen, Startup-Finanzierung, eine einfachere öffentliche Auftragsvergabe sowie Unternehmensgründungen innerhalb von 24 Stunden auf ihre Agenda gesetzt hat. So konstruktiv die Ansätze zur Arbeitskräfteeinwanderung klingen, hätten wir uns hier konkrete Maßnahmen gewünscht. Beim Thema Mitarbeiterbeteiligung geht der Koalitionsvertrag bisher nicht über die Sondierungsergebnisse hinaus – hier brauchen wir ehrgeizige Ziele. Im Bereich der Talentgewinnung wünschen wir uns mehr Ambition von einer neuen Bundesregierung, die für sich selbst in Anspruch nimmt, mehr Fortschritt zu wagen. Entscheidend ist, dass die Ampel die eigene Agenda schnellstmöglich umsetzt. Ansonsten drohen wir im digitalen Zeitalter weiter ins Hintertreffen zu geraten. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.“

 

Über den Startup-Verband
Der Bundesverband Deutsche Startups e.V. ist die Stimme der Startups in Deutschland. Seit seiner Gründung 2012 vertritt der Verband die Startup-Interessen gegenüber Politik, Wirtschaft und Öffentlichkeit. In seinem Netzwerk mit mittlerweile mehr als 1.200 Mitgliedern schafft der Verband darüber hinaus einen Austausch zwischen Startups untereinander, ab er auch zwischen Startups und etablierter Wirtschaft. Ziel des Startup-Verbandes ist es, Deutschland und Europa zu einem gründungsfreundlichen Standort zu machen, der Risikobereitschaft honoriert und den Pionier*innen unserer Zeit die besten Voraussetzungen bietet, um mit Innovationskraft erfolgreich zu sein.

Kontakt  

Niclas Vogt
Pressesprecher
presse@deutschestartups.org

0157 392 33747

Jetzt Mitglied werden!

Unterstütze das Ökosystem, profitiere von der Community und werde Mitglied des Startup-Verbandes.
Mitgliedsantrag