Germany English BVDS @ Facebook BVDS @ Twitter BVDS @ LinkedIn

BVDS-Plattformen auf der E-World 2018

Der Bundesverband Deutsche Startups e.V. (BVDS) und PricewaterhouseCoopers (PwC) diskutieren am Mittwoch, den 07.02.2018ab 12 Uhr auf der E-World 2018 in Essen, wie neue Geschäftsmodelle im Mobilitäts- und Energiesektor die Mobilität in Metropolen und Städten nachhaltig beeinflussen können. In Zeiten von Abgasskandalen, Scheitern von Klimaschutzzielen und hohen Schadstoffbelastungen in vielen deutschen Städten werden Innovationen von Startups und Unternehmen vorgestellt, die bereits die Transformation hin zu einer schadstoffarmen, intelligenten Mobilität vorantreiben. In einem Abschlusspanel wird die Perspektive auf internationale Märkte erweitert. Vertreter/innen von E.ON, Hubject, Stadtwerke Augsburg und dem Startup-Verband diskutieren die aktuellen Entwicklungen bei Elektromobilität, alternativen Energieträgern und der Digitalisierung des Verkehrs in Smart Cities.

Informationen auf einen Blick:

  • Thema: Neue Geschäftsmodelle für eine nachhaltige Mobilität in der Stadt der Zukunft
  • 07.02.2018 von 12.00 bis 14.00 Uhr, danach Get-Together im Lounge-Bereich
  • Innovation Forum in Halle 7, E-World 2018 in Essen.

Danach ab 14.30 Uhr trifft sich an gleicher Stelle die Energie-Plattform des Bundesverband Deutsche Startups zum Jahresauftaktmeeting. Inhalte des Treffens sind u.a. der Informationsaustausch über wichtige Energie-Themen in 2018, die Festlegung einer Agenda für die Plattform sowie ein kurzer Input durch die DENA über die Startup Transition Initiative. Es sind noch Anmeldungen möglich. Bei Interesse am programm und der Teilnahme kontaktieren Sie dazu bitte unseren Industry Platform Manager Michael Müller-Rust: [email protected].