Germany English BVDS @ Facebook BVDS @ Twitter BVDS @ LinkedIn

Plattform HR-Startups

Zahlreiche HR-Startups haben sich im Juni 2015 in die Plattform HR-Startups zusammengeschlossen. Vorsitzender der Plattform ist Prof. Dr. Simon Werther (Hochschule der Medien Stuttgart, HRinstruments), stellvertretende Vorsitzende sind Lea Böhm (AllesRoger) und Matthias Geis (Campusjäger).

In der Plattform wirken die HR-Startups aktiv an der Gestaltung der Arbeitswelt unserer Zukunft mit: Arbeiten 4.0, die Digitalisierung der Arbeitswelt sowie die zunehmende Internationalisierung sind drei Trends, denen noch nicht angemessen begegnet wird. Außerdem verleiht die Fachgruppe dem wichtigen Thema HR mehr Sichtbarkeit verleihen - schließlich geht es um die Auswahl und Entwicklung der Arbeitskräfte von morgen. Doch das soll bereits heute passieren, so dass die HR-Startups mit innovativen Lösungen Kunden aller Größe und jeder Branche unterstützen.

Das vielfältige Portfolio der Mitgliedsunternehmen zeigt, wie innovativ und umfassend sich deutsche Startups mit diesen Themen beschäftigen: Von Recruiting über Development und Gesundheitsmanagement bis hin zu Compensation und Benefits sowie Administration werden alle zentralen HR-Themen innerhalb der Fachgruppe abgedeckt.

Mit der HR Innovation Roadshow hat die Plattform HR-Startups gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Personalführung 2016 ein ganz neues Format etabliert. Die zahlreichen Roadshow Stationen in ganz Deutschland bieten eine ganz neue Plattform der Begegnung und des Austauschs zwischen innovativen HR-Startups und erfahrenen Personalverantwortlichen. Die HR Innovation Roadshow wird als erfolgreiches Format selbstverständlich auch in diesem Jahr fortgesetzt.

Sprecher der Fachgruppe HR-Startups

Prof. Dr. Simon Werther

Matthias Geis

Matthias Geis
stellv. Vorsitzender

Lea Böhm

Lea Böhm
stellv. Vorsitzende

Ihr erreicht die Fachgruppe via [email protected] oder per Telefon unter +49 (0) 30 609 89 59 10.

Engagierte Startups der Fachgruppe


Mitglied werden

Als Stimme der Startups in Deutschland setzt sich der Bundesverband Deutsche Startups e.V. für eine gründerfreundliche Politik & die Vernetzung der Startups in Deutschland ein.

  • Bevorzugte Teilnahme an exklusiven Reisen in die Startup Hotspots der Welt & Events für alle Wachstumsphasen
  • Mitarbeit in branchenspezifischen Fachgruppen
  • Austausch & Förderung durch Regionalgruppen in vielen Bundesländern
  • Sponsoring-Möglichkeiten auf zahlreichen Events
  • Nennung mit Logo auf der Homepage & in Social Media Kanälen