Germany English BVDS @ Facebook BVDS @ Twitter BVDS @ LinkedIn

 

 

Datenschutzerklärung

 

A. Allgemeine Informationen, Datenschutzbeauftragter

(1) Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Unternehmen und möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer Internetseiten hinsichtlich des Schutzes Ihrer personenbezogenen Daten sicher fühlen.

(2) Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer Daten auf den Internetseiten deutschestartups.org, openaccelerator.de, standardsinstitute.de, digitalministerium.org, 5jahre.de, ginsep.co, gisep.co, exitcon.de, europeanstartups.org, deutscherstartupmonitor.de, pitchandsail.co, jeckegruender.de, europeanstartupmonitor.com, colognestartupsummernight.de, gruendermagnet.de sowie gruendermagnet.com (nachfolgend: „Websites“) ist der Bundesverband Deutsche Startups e.V. (nachfolgend: „BVDS e.V.“, „wir“, „uns“). Weitere Informationen zum Verantwortlichen finden Sie im Impressum.

(3) Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter folgender Anschrift:

Datenschutzbeauftragter

Bundesverband Deutsche Startups e.V.

im Haus der Bundespressekonferenz

Schiffbauerdamm 40

10117 Berlin

oder Sie senden eine E-Mail an: [email protected].org.

(4) Der BVDS e.V. nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail- Adresse, Nutzerverhalten. Bei Ihrem Besuch auf unseren Websites werden personenbezogene Daten erhoben, die wir unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen verarbeiten. Diese Daten werden von uns nicht veröffentlicht oder unberechtigt an Dritte weitergegeben.

(5) Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie darüber informieren, welche Daten wir während Ihres Besuches auf unseren Webseiten erfassen und wie diese Daten verwendet werden.

(6) Dieses Online-Angebot richtet sich nicht an Kinder unter 16 Jahren. 

 

B. Datenverarbeitung beim Besuch unserer Websites

I. Arten der erhobenen Daten

(1) Bei der bloß informatorischen Nutzung unserer Websites, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, verarbeiten wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt.  Wenn Sie unsere Websites betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Websites anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“)):

·        IP-Adresse

·        Datum und Uhrzeit der Anfrage

·        Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)

·        Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)

·        Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode

·        jeweils übertragene Datenmenge

·        Websites, von der die Anforderung kommt

·        Browser

·        Betriebssystem und dessen Oberfläche

·        Sprache und Version der Browsersoftware

(2) Die Daten werden für einen Zeitraum von 7 Tagen gespeichert und danach automatisch gelöscht.

(3) Des Weiteren verwenden wir für unsere Websites sogenannte Cookies und Tracking-Tools. Um welche Verfahren es sich dabei genau handelt und wie Ihre Daten dafür verwendet werden, wird nachfolgend unter Abschnitt 3 und 4 genauer erläutert. 

 

 

II. Google Analytics

(1) Unsere Websites benutzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Wir nutzen Google Analytics, um die Nutzung unserer Websites zu analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten. Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU- US Privacy Shield unterworfen, www.privacyshield.gov/EU-US-Framework. Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

(2) Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unserer Websites werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf unseren Websites wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des BVDS e.V. wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung unserer Websites auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem BVDS e.V. zu erbringen.

(3) Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

(4) Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Websites vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung unserer Websites bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-in herunterladen und installieren: tools.google.com/dlpage/gaoptout.

(5) Unsere Websites verwenden Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“. Dadurch werden IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet, eine Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden. Soweit den über Sie erhobenen Daten ein Personenbezug zukommt, wird dieser also sofort ausgeschlossen und die personenbezogenen Daten damit umgehend gelöscht.

(6) Informationen des Drittanbieters: Google Dublin, Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Fax: +353 (1) 436 1001. Nutzerbedingungen:

www.google.com/analytics/terms/de.html

Übersicht zum Datenschutz:

www.google.com/intl/de/analytics/learn/privacy.html, sowie die Datenschutzerklärung:

www.google.de/intl/de/policies/privacy. 

 

 

III. Cookies

(1) Wir setzen auf unseren Websites auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO sogenannte Cookies ein, um unsere Websites zu optimieren. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

(2) Auf unseren Websites verwenden wir sog. Session-Cookies, die Daten zur technischen Sitzungssteuerung im Speicher Ihres Browsers ablegen. Diese Daten sind nicht personenbezogen und werden in der Regel spätestens mit dem Schließen Ihres Browsers gelöscht. Für einige Funktionalitäten unserer Websites werden Cookies eingesetzt, die auch über die Browser-Session hinaus gültig sind. In Ausnahmefällen können in Cookies auch personenbezogene Daten gespeichert werden. Hierauf machen wir Sie jedoch gesondert aufmerksam und bitten um Ihre Einwilligung.

Sie können unsere Websites auch ohne Cookies nutzen. Hierfür können Sie in Ihren Browser-Einstellungen Cookies generell sperren oder mit einer Eingabeaufforderung versehen. In diesem Fall können Sie aber gegebenenfalls nicht alle Funktionen unserer Websites vollumfänglich nutzen. 

 

IV. Google Webfonts

Zur optisch verbesserten Darstellung verschiedener Informationen auf dieser Website werden Google Webfonts (http://www.google.com/webfonts/) verwendet. Die Webfonts werden dabei beim Aufruf der Seite in den Cache des Browsers übertragen, um sie für die Darstellung nutzen zu können. Falls der Browser die Google Webfonts nicht unterstützt oder den Zugriff unterbindet, wird der Text in einer Standardschrift angezeigt.

Daten, die im Zusammenhang mit dem Seitenaufruf übermittelt werden, werden auf ressourcenspezifische Domains wie fonts.googleapis.com oder fonts.gstatic.com gesendet. Sie werden nicht mit Daten in Verbindung gebracht, die ggf. im Zusammenhang mit der parallelen Nutzung von authentifizierten Google-Diensten wie Gmail erhoben oder genutzt werden.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass die Schriften nicht von den Google-Servern geladen werden (bspw. durch die Installation von Add-Ons wie NoScript oder Ghostery für Firefox.) Falls Ihr Browser die Google Fonts nicht unterstützt oder Sie den Zugriff auf die Google-Server unterbinden, wird der Text in der Standardschrift des Systems angezeigt.

Informationen zu den Datenschutzbedingungen von Google Webfonts erhalten Sie unter: https://developers.google.com/fonts/faq#Privacy

 

V. Links zu Internetseiten anderer Anbieter

Unsere Websites können Links zu Internetseiten anderer Anbieter enthalten. Wir weisen darauf hin, dass diese Datenschutzerklärung ausschließlich für die Websites des BVDS e.V. gilt. Wir haben keinen Einfluss darauf und kontrollieren nicht, dass andere Anbieter die geltenden Datenschutzbestimmungen einhalten.

 

C. Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletterversands

I. Arten der erhobenen Daten und Zulässigkeitstatbestände

(1) Wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden, erheben wir folgende personenbezogene Daten bzw. Kategorien von personenbezogenen Daten ausschließlich zum Zwecke unseres Newsletterversands:

a) E-Mail-Adresse des Empfängers

b) ggf. Name des Empfängers

(2) Um Ihnen unseren Newsletter zusenden zu können, verwenden wir das sogenannte Double Opt-In-Verfahren. Nur wenn Sie uns zuvor ausdrücklich bestätigt haben, dass Sie den Newsletter erhalten wollen, werden wir Ihnen eine Aktivierungs-E-Mail zusenden und Sie bitten, durch das Anklicken eines in dieser E-Mail enthaltenen Links zu bestätigen, dass Sie unseren Newsletter erhalten möchten.

(3) Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Eine Mitteilung in Textform an die im Abschnitt A(2) genannten Kontaktdaten (z. B. E-Mail, Fax, Brief) reicht hierfür aus. Bitte stellen Sie dabei sicher, dass uns eine eindeutige Identifizierung Ihrer Person möglich ist. Selbstverständlich finden Sie auch in jedem Newsletter einen Abmelde-Link.

 

II. Weitergabe der erhobenen Daten an Dritte im Inland

Soweit Sie in eine Aufnahme in den Newsletter des BVDS e.V. eingewilligt hat, erfolgt eine Weitergabe der personenbezogenen Daten an die CleverReach GmbH & Co. KG, die uns als Auftragsverarbeiter dient und deren Datenschutzerklärung Sie hier finden.

 

D. Datenverarbeitung im Rahmen der Kontaktaufnahme

I. Arten der erhobenen Daten und Zulässigkeitstatbestände

(1) Wenn Sie mit uns per E-Mail oder über unser Kontaktformular Kontakt aufnehmen, werden die von Ihnen mitgeteilten Daten von uns gespeichert, um Ihre Anfrage zu verarbeiten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

(2) Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung per E-Mail oder über das Online-Kontaktformular ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf bleibt hiervon unberührt.

(3) Zur Ausübung des Widerrufs nutzen Sie bitte die Angaben in Abschnitt F. Bitte stellen Sie dabei sicher, dass uns eine eindeutige Identifizierung Ihrer Person möglich ist.

 

II. Weitergabe der erhobenen Daten an Dritte

Im Rahmen der Kontaktaufnahme kann es sein, dass wir Ihre Daten im Rahmen unserer Online-Marketing Aktivitäten an die HubSpot, Inc. weitergeben, die uns als Auftragsverarbeiter dient und deren Datenschutzerklärung Sie hier finden. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

 

E. Datenverarbeitung im Rahmen von Veranstaltungen

I. Arten der erhobenen Daten und Zulässigkeitstatbestände

(1) Wenn Sie sich für eine Veranstaltung anmelden, erheben wir folgende personenbezogene Daten bzw. Kategorien von personenbezogenen Daten:

a) Kontaktdaten des Teilnehmers

b) ggf. Angaben zum Unternehmen

(2) Ihre Daten werden zu folgenden Zwecken erhoben:

a) Organisation und Durchführung der jeweiligen Veranstaltung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO);

b) Ausstellung von Teilnahmebescheinigungen sowie Zweitschriften hiervon (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO);

c) eine statistische Auswertung und Aufbereitung der Veranstaltungen durchführen zu können (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO). Diese erfolgt zur Steigerung der Effizienz unserer Veranstaltungen u. a. über eine Messung der Kundenzufriedenheit sowie für eine statistische Aufbereitung von Veranstaltungen.

(3) Die von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden für sechs Monate gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass wir nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet ist oder der Teilnehmer in eine darüberhinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt hat.

(4) Wir oder ein von uns beauftragter Dienstleister erheben und verarbeiten über die in Abs. 1 genannten Daten hinaus während der Veranstaltung personenbezogene Daten in Form von Fotografien, Filmaufnahmen und Interviews der Teilnehmer, die wir im Rahmen unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO) an der Berichterstattung über die Veranstaltung zu journalistischen Zwecken sowie einer angemessenen Bewerbung und Vermarktung unserer Veranstaltungsaktivitäten zu Werbezwecken zeitlich, räumlich und sachlich unbeschränkt verbreiten und öffentlich zur Schau stellen dürfen. Alle diese personenbezogenen Daten werden zu Zwecken der Werbung online und offline sowie in sozialen Netzwerken verwendet. Der Teilnehmer verzichtet hierbei auf seine Namensnennung.

(5) Die in Abs. 4 genannten Fotografien, Filmaufnahmen und Interviews der Teilnehmer sind mit der Veröffentlichung im Internet oder in sozialen Netzwerken weltweit abrufbar. Eine Weiterverwendung und/oder Veränderung durch Dritte kann hierbei nicht ausgeschlossen werden. Eine vollständige Löschung der veröffentlichten Fotos und Videoaufzeichnungen im Internet kann durch den Veranstalter nicht sichergestellt werden, da z. B. andere Internetseiten die Fotos und Videos kopiert oder verändert haben könnten. Wir können nicht haftbar gemacht werden für Art und Form der Nutzung durch Dritte wie z. B. für das Herunterladen von Fotos und Videos und deren anschließender Nutzung und Veränderung.

 

II. Weitergabe der erhobenen Daten an Dritte im Inland

Soweit dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Durchführung der Veranstaltung erforderlich ist, werden personenbezogene Daten des Teilnehmers an Dritte weitergegeben. Hierzu gehört insbesondere die Weitergabe an Messe- und Veranstaltungsgesellschaften, Veranstaltungskooperationspartner, Caterer, Druckereien, Werbeagenturen, Letter-Shops und Messebauer. Die weitergegebenen Daten dürfen von den Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden. 

 

III. Übermittlung der erhobenen Daten an Drittländer

(1) Soweit dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO im Rahmen von Veranstaltungen in den USA (z. B. German NYC Week, German Valley Week) erforderlich ist, werden personenbezogene Daten nach Fehler! Verweisquelle konnte nicht gefunden werden. an US-amerikanische Unternehmen übermittelt. Hierzu gehören insbesondere Hotels sowie Partner des Veranstaltungsprogramms. Die USA sind ein Drittstaat, der grundsätzlich kein angemessenes Schutzniveau im Sinne des Art. 45 Abs. 2 S. 1 DSGVO bietet. Die Übermittlung ist gemäß Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO im Rahmen der Vertragserfüllung zulässig.

(2) Soweit dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO im Rahmen von Veranstaltungen in Israel (z. B. German Tel Aviv Week) erforderlich ist, werden personenbezogene Daten nach Fehler! Verweisquelle konnte nicht gefunden werden. an israelische Unternehmen übermittelt. Hierzu gehören insbesondere Hotels sowie Partner des Veranstaltungsprogramms. Israel ist ein Drittstaat, der nach Durchführungsbeschluss (EU) 2016/2295 der EU-Kommission gemäß Art. 45 Abs. 9 DSGVO grundsätzlich ein angemessenes Schutzniveau bietet.

(3) Soweit dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO im Rahmen von Veranstaltungen in Indien (z. B. German India Week) erforderlich ist, werden personenbezogene Daten nach Fehler! Verweisquelle konnte nicht gefunden werden. an indische Unternehmen übermittelt. Indien ist ein Drittstaat, der grundsätzlich kein angemessenes Schutzniveau im Sinne des Art. 45 Abs. 2 S. 1 DSGVO bietet. Die Übermittlung ist gemäß Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO im Rahmen der Vertragserfüllung zulässig.

 

IV. Einwilligung in die Verarbeitung weiterer personenbezogener Daten

Soweit personenbezogene Daten nicht im Sinne Abschnitt E.I. erhoben und verarbeitet werden, willigt der Teilnehmer ausdrücklich in die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten ein (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO). Diese personenbezogenen Daten sind im Anmeldeformular nicht als Pflichtfelder gekennzeichnet und müssen somit nicht ausgefüllt werden.

 

F. Datenverarbeitung im Rahmen der Mitgliedschaft

I. Arten der erhobenen Daten und Zulässigkeitstatbestände

(1) Wenn Sie sich für eine ordentliche -, Förder-, Ehren- oder Alumnimitgliedschaft oder eine Mitgliedschaft als studentische Gründungsinitiative (§ 3 Abs. 1 unserer Satzung) beim BVDS e.V. bewerben, erheben wir folgende personenbezogene Daten bzw. Kategorien von personenbezogenen Daten:

a) Kontaktdaten des bzw. der Ansprechpartner des Unternehmens

b) ggf. Kontaktdaten des Ansprechpartners der Buchhaltung (falls abweichend von a))

c) Unternehmensdaten, die unter Umständen Rückschlüsse auf die hinter dem Unternehmen stehende(n) Person(en) zulassen (z. B. bei Einpersonengesellschaften)

(2) Ihre Daten werden zu folgenden Zwecken erhoben:

a) Bearbeitung des Mitgliedsantrags und Entscheidung über die Mitgliedschaft (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO);

b) Verwaltung der Mitgliedschaft, insbesondere Einziehung der Mitgliedsbeiträge und Einladung zu Mitgliederversammlungen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO);

c) Einpflegen der Daten in unsere Informations- und Kommunikationssysteme zur Gewährung von Vorzugsrechten der Vereinsmitgliedschaft, insbesondere zur Einladung zu Regional- und Fachgruppentreffen und weiteren Veranstaltungen des BVDS e.V sowie zur Kommunikation der Mitglieder untereinander (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO).

(3) Die von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden:

a) im Falle der Ablehnung des Mitgliedsantrags innerhalb von drei Wochen von uns gelöscht.

b) im Falle der Bewilligung des Mitgliedsantrags für den Zeitraum der Mitgliedschaft von uns gespeichert und im Falle des Austritts nach Ablauf einer Frist von sechs Monaten gelöscht, es sei denn, dass wir nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet ist oder das ehemalige Mitglied in eine darüberhinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt hat.

(4) Wir oder ein von uns beauftragter Dienstleister erheben und verarbeiten über die in Abs. 1 genannten Daten hinaus ggf. im Rahmen von Veranstaltungen für Mitglieder personenbezogene Daten in Form von Fotografien, Filmaufnahmen und Interviews der Teilnehmer, die wir im Rahmen unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO) an angemessenen Bewerbung und Vermarktung unserer Vereinsaktivitäten zu Werbezwecken zeitlich, räumlich und sachlich unbeschränkt verbreiten und öffentlich zur Schau stellen dürfen. Alle diese personenbezogenen Daten werden zu Zwecken der Werbung online und offline sowie in sozialen Netzwerken verwendet. Der Teilnehmer verzichtet hierbei auf seine Namensnennung.

(5) Die in Abs. 4 genannten Fotografien, Filmaufnahmen und Interviews der Teilnehmer sind mit der Veröffentlichung im Internet oder in sozialen Netzwerken weltweit abrufbar. Eine Weiterverwendung und/oder Veränderung durch Dritte kann hierbei nicht ausgeschlossen werden. Eine vollständige Löschung der veröffentlichten Fotos und Videoaufzeichnungen im Internet kann durch den Veranstalter nicht sichergestellt werden, da z. B. andere Internetseiten die Fotos und Videos kopiert oder verändert haben könnten. Wir können nicht haftbar gemacht werden für Art und Form der Nutzung durch Dritte wie z. B. für das Herunterladen von Fotos und Videos und deren anschließender Nutzung und Veränderung.

 

II. Einwilligung zum Einpflegen in unsere Informations- und Kommunikationssysteme

(1) Soweit personenbezogene Daten im Sinne von Abschnitt I(2)c) erhoben und verarbeitet werden (Einpflegen der Daten in unsere Informations- und Kommunikationssysteme), werden im Rahmen des Beitrittsformulars ausdrückliche Einwilligungen des Ansprechpartners des Mitglieds abgefragt (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO).

(2) Willigt der Ansprechpartner des Mitglieds nicht darin ein, dass seine Daten in unsere Informations- und Kommunikationssysteme eingepflegt werden, kann er einen großen Teil der Vorteilsrechte des Vereins nicht nutzen. Es besteht kein Anspruch auf alternative Wege der Information und Kommunikation.

 

III. Weitergabe der erhobenen Daten an Dritte

(1) Soweit dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Verwaltung der Mitgliedschaft, insbesondere Buchhaltung und Rechnungsführung, erforderlich ist, werden personenbezogene Daten des Ansprechpartners des Mitglieds an die Collmex GmbH weitergegeben, die für uns als Auftragsverarbeiter auftritt. Die weitergegebenen Daten dürfen ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden. Die Datenschutzerklärung der Collmex GmbH finden Sie hier.

(2) Zur Verwaltung der Mitgliedschaft kann es sein, dass wir Ihre Daten an die HubSpot, Inc. weitergeben, die uns als Auftragsverarbeiter dient und deren Datenschutzerklärung Sie hier finden. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

(3) Soweit personenbezogene Daten im Sinne von Abschnitt I(2)c) erhoben und verarbeitet werden (Einpflegen der Daten in unsere Informations- und Kommunikationssysteme nach Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO), erfolgt eine Weitergabe der personenbezogenen Daten an unsere Auftragsverarbeiter:

a) Soweit der Ansprechpartner des Mitglieds in eine Publikation der personenbezogenen Daten auf unserer Website eingewilligt hat (beispielsweise als Regionalsprecher), erfolgt eine Weitergabe der personenbezogenen Daten an die WildWestDesign Internet GmbH, die uns als Auftragsverarbeiter dient und deren Datenschutzerklärung Sie hier finden.

b) Soweit der Ansprechpartner des Mitglieds in eine Integration in unsere Slack-Gruppen eingewilligt hat, erfolgt eine Weitergabe der personenbezogenen Daten an die Slack Technologies Limited, die uns als Auftragsverarbeiter dient und deren Datenschutzerklärung Sie hier finden.

c) Soweit der Ansprechpartner des Mitglieds in eine Aufnahme in den Newsletter des BVDS e.V. eingewilligt hat, erfolgt eine Weitergabe der personenbezogenen Daten an die CleverReach GmbH & Co. KG, die uns als Auftragsverarbeiter dient und deren Datenschutzerklärung Sie hier finden.

d) Soweit der Ansprechpartner des Mitglieds in eine Aufnahme in unsere vereinsinternen Regional- und Fachgruppen („Plattformen“) eingewilligt hat, erfolgt eine Weitergabe der personenbezogenen Daten an den/die jeweiligen Regional- und Fachgruppensprecher/innen, die für die Koordinierung der Fachgruppenmitglieder untereinander zuständig sind.

 

IV. Übermittlung der erhobenen Daten an Drittländer

(1) Soweit wir Daten nach Abschnitt III(2) an die Hubspot, Inc. weitergegeben werden werden, werden auch personenbezogene Daten in die USA übermittelt. Hubspot bescheinigt, dass es die Datenschutzauflagen des EU-US Privacy Shield Frameworks in Bezug auf die Erfassung, Nutzung, Weiterleitung, Sicherheit, Datenintegrität und den Zugriff auf personenbezogene Daten (laut Definition dieses Begriffs im Privacy Shield) einhält (siehe Link).

(2) Soweit der Ansprechpartner nach Abschnitt II(1) in das Einpflegen seiner Daten in unsere Informations- und Kommunikationssysteme eingewilligt hat, werden seine Daten im Rahmen der Übermittlung an die Slack Technologies Limited in die USA übermittelt. Slack bescheinigt, dass es die Datenschutzauflagen des EU-US Privacy Shield Frameworks in Bezug auf die Erfassung, Nutzung, Weiterleitung, Sicherheit, Datenintegrität und den Zugriff auf personenbezogene Daten (laut Definition dieses Begriffs im Privacy Shield) einhält (siehe Link).

 

G. Ihre Rechte

I. Widerrufs- und Widerspruchsrecht

(1) Soweit Sie in die Datenverarbeitung durch uns durch eine entsprechende Erklärung eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) (siehe Abschnitte C und E.III(1)), können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung, die aufgrund der Einwilligung erfolgt ist, ist durch den Widerruf nicht berührt. Sollte ein Widerruf vor Beginn der Veranstaltung erfolgen, können wir nicht dafür garantieren, dass die Durchführung Ihrer Teilnahme ordnungsgemäß erfolgt.

(2) Soweit eine Datenverarbeitung durch uns auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gestützt ist, hat der Teilnehmer jederzeit das Recht, der Datenverarbeitung durch uns zu widersprechen. Wir werden dann die Verarbeitung Ihrer Daten einstellen, es sei denn wir können – gemäß den gesetzlichen Vorgaben – zwingende schutzwürdige Gründe für die Weiterverarbeitung nachweisen, welche Ihren Rechten überwiegen.

 

II. Weitere Betroffenenrechte

Über die in genannten Rechte hinaus haben Sie das Recht:

a) gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

b) gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

c) gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

d) gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

e) gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und

f) gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Sitzes wenden.

 

III. Geltendmachung Ihrer Rechte

Bitte nutzen Sie zur Geltendmachung Ihrer Rechte die Angaben in Abschnitt H. Bitte stellen Sie dabei sicher, dass uns eine eindeutige Identifizierung Ihrer Person möglich ist.

 

H. Fragen, Anregungen und Beschwerden

Wenn Sie Fragen zu unseren Hinweisen zum Datenschutz und zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben oder Ihrer Rechte aus Abschnitt F geltend machen wollen, können Sie sich direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden (Kontaktdaten in Abschnitt A). Unser Datenschutzbeauftragter steht Ihnen gerne als Ansprechpartner zur Verfügung. 

 

I. Datensicherheit

Der BVDS e.V. setzt technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre personenbezogenen Daten gegen Missbrauch, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen entsprechen dem aktuellen Stand der Technik.