Germany English

Mitgliedschaft - Was wir für Startups tun

POLITISCHE INTERESSENVERTRETUNG FÜR STARTUPS

Wir vertreten die Interessen der Startups gegenüber der Politik. In Hintergrundgesprächen, mit Stellungnahmen, Presseveröffentlichungen und gemeinsame Veranstaltungen machen wir Politiker und Mitarbeiter von Ministerien auf die Belange der Startups aufmerksam, wie z.B. das Anti-Angel-Gesetz. Unsere Positionen formulieren wir in der Deutschen Startup Agenda.

ÖFFENTLICHKEITSARBEIT

Mit dem Deutschen Startup Monitor geben wir jährlich die einzige bundesweite Startup-Studie heraus. Wir sind Ansprechpartner für die Presse und vermitteln Interviewanfragen an unsere Mitglieder, Fachgruppen und Netzwerke.

NETZWERK

Im Startup-Verband sind über 500 Startups, über 30 studentische Gründungsinitiativen, Investoren und Inkubatoren sowie viele Unternehmen der etablierten Wirtschaft vertreten. Unsere über 650 Mitglieder tauschen sich in Regionalgruppen, inhaltlichen Fachgruppen sowie auf unzähligen Veranstaltungen aus. Die Fachgruppen stehen den Mitgliedern und ihren Mitarbeitern offen, um sich auszutauschen, voneinander zu lernen und in geschützter Atmosphäre Probleme zu besprechen. Das Startup-Unternehmerinnen-Netzwerk als auch das Business-Angel-Netzwerk im Startup-Verband fördern den Austausch und die Vernetzung ihrer Mitglieder im Rahmen eigener Veranstaltungen.

Erfahrene Unternehmer und Manager engagieren sich im MENTORING als Mentoren für Startup-GründerInnen.

PEER LEARNING

Deutschlandweite Events, Seminare und Workshops stehen unseren Mitgliedern offen und vermitteln kostenlos oder zu vergünstigten Konditionen Wissen und Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch.

AUßERDEM

Im Rahmen unserer Reisen, etwa der German Valley Week, besuchen wir internationale Startup-Hotspots. Ein weiterer Mehrwert der Reisen ist die Vernetzung innerhalb der Delegation zwischen Startup-Unternehmern, Investoren, Corporates sowie der Politik. Bei den Reisen erhalten unsere Mitglieder ebenfalls vergünstigte Konditionen.


Mitglied werden

Als Stimme der Startups in Deutschland setzt sich der Bundesverband Deutsche Startups e.V. für eine gründerfreundliche Politik & die Vernetzung der Startups in Deutschland ein.

  • Bevorzugte Teilnahme an exklusiven Reisen in die Startup Hotspots der Welt & Events für alle Wachstumsphasen
  • Mitarbeit in branchenspezifischen Fachgruppen
  • Austausch & Förderung durch Regionalgruppen in vielen Bundesländern
  • Sponsoring-Möglichkeiten auf zahlreichen Events
  • Nennung mit Logo auf der Homepage & in Social Media Kanälen