Germany English BVDS @ Facebook BVDS @ Twitter BVDS @ LinkedIn

PRESSEMITTEILUNG

 

 

Startup-Verband baut Brücken zwischen Indien und Deutschland - GINSEP startet!

 

Berlin, 13.01.2017 - Heute fand die Kick-Off Veranstaltung des „German-Indian-Startup-Exchange-Program” (GINSEP) mit 100 Gästen aus Politik, Medien und dem Startup-Ökosystem aus Indien und Deutschland statt. Dirk Wiese, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Wirtschaft und Energie sowie Shradha Sharma, CEO YourStory haben u.a. die Teilnehmer der Veranstaltung begrüßt.

Das GINSEP ist ein Projekt des Bundesverbandes Deutsche Startups e.V. (Startup-Verband), welches durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert wird. Der Startup-Verband möchte mit dem GINSEP den Austausch zwischen den beiden Startup-Ökosystemen als neutrale Plattform stärken. Ziel des GINSEP ist die strukturierte Vernetzung des indischen und deutschen Startup-Ökosystems. Das Pilotprojekt läuft zuerst ab September 2017 bis August 2019. Mit dem GINSEP möchte der Startup-Verband indischen und deutschen Startups sowie Investoren den Zugang zu Märkten und Netzwerken im jeweils anderen Ökosystem erleichtern.

Im Rahmen von GINSEP werden u.a. Experten-Workshops zum Thema Internationalisierung und den bürokratischen und rechtlichen Rahmenbedingungen im jeweiligen Zielland angeboten. Die Workshops werden vom Startup-Verband in enger Kooperation mit den zahlreichen GINSEP Botschaftern in Deutschland und Indien organisiert. Um den indischen Unternehmern und Kapitalgebern den Zugang zum deutschen Markt zu erleichtern, erarbeitet der Startup-Verband außerdem einen „How-to-Internationalize Guide“ für Deutschland. Dieser Guide soll indischen Gründern transparente, englischsprachige und übersichtliche Informationen über das deutsche Startup-Ökosystem und den administrativen Schritten einer Internationalisierung bieten.

Auch Shradha Sharma, CEO YourStory, betont die möglichen Synergien durch das GINSEP: „Sowohl das indische als auch das deutsche Startup-Ökosystem ist etabliert und dynamisch zugleich. Indiens Hightech-Unternehmen, Deutschlands industrieller Sektor und die guten finanziellen Rahmenbedingungen beider Länder würden einander sehr gut ergänzen. Momentan gibt e shier noch nicht viel Kooperationen. GINSEP unterstützt Startups beider Länder nicht nur das jeweils andere Land besser zu verstehen, sondern auch dabei den Weg auf den jeweils anderen Markt zu gehen um gegenseitiges Wachstum zu unterstützen.“

„Das heutige Kick-Off war sehr erfolgreich. Die vielen Teilnehmer aus ganz Deutschland zeigen, dass das Interesse der deutschen Startups am indischen Startup-Ökosystem sehr groß ist.“ sagt Angela De Giacomo, Leiterin des indischen Bissell Family Office und eine der Initiatorinnen des GINSEP des Startup-Verbandes. „In den kommenden Wochen und Monaten wird die neue Website ginsep.co, das geplante Botschafter-Netzwerk und die German India Week, welche von der Bertelsmann Stiftung unterstützt wird, den Austausch innerhalb des GINSEP anschieben. Vom 18. bis 25. Februar 2018 werden wir Startups, Investoren, etablierte Unternehmen und die Politik aus Deutschland mit den jeweiligen Akteuren in Bangalore und Delhi im Ramen der German India Week miteinander vernetzen. In den kommenden zwei Jahren werden wir mit GINSEP weitere Formate umsetzen. Wir möchten so viele Entrepreneure dieser beiden Länder wie möglich miteinander vernetzen.“

Unter folgendem Link können Sie Bildmaterial der Kick-Off Veranstaltung zur freien Verfügung herunterladen: https://www.dropbox.com/sh/ipa15mvj5x6vlul/AACyV_U8AW_RXpfi1vslp2fLa?dl=0

Wenn Sie Interesse haben an der German India Week teilzunehmen, wenden Sie sich bitte an [email protected]

 

Hier geht's zur Pressemitteilung als PDF.

 

Pressekontakt

Paul Wolter

Referent Kommunikation & PR

Bundesverband Deutsche Startups e.V.

+49 (0)30 609 89 59 101

[email protected]