Germany English BVDS @ Facebook BVDS @ Twitter BVDS @ LinkedIn

PRESSEMITTEILUNG

Startup Camp: Bulgarien ist Partnerland der zweitägigen Konferenz in Berlin

+++ bulgarischer Wirtschaftsminister Teodor Sedlarski trifft  Bundwirtschaftsministerin Brigitte Zypries

+++ die zwei besten  bulgarischen Startups pitchen vor der Jury auf dem Pitchmarathon

+++ 10 bulgarische Startups präsentieren sich auf der Startup Expo

Berlin 28.3.2017 – Als Startup Standort in Europa trat Bulgarien in der Wahrnehmung noch nicht aktiv auf. Doch das Land hat mehr zu bieten als schöne Strände und atemberaubende Berge. Noch erbringen zwar Industrie, Wirtschaft, Energie und Tourismus den größten Teil der Wirtschaftsleistungen, das aber soll sich ändern:  seit einigen Jahren wächst Startup-Szene rapide. Erfolgreiche Inkubatoren und Acceleratoren wie beispielsweise Eleven und LaunchHUB finanzierten bereits in erfolgreiche Projekte. Derzeit sind etwa 40.000 Menschen in der IT Branche angestellt.

Um die Startup-Aktivitäten des Landes nun auch in Deutschland bekannt zu machen, ist Bulgarien Partnerland des Startup Camps in Berlin geworden. „Als wir 2004 mit dem Thema Startups nach Berlin gekommen sind, hat niemand so recht daran geglaubt das Berlin die Startup-Hauptstadt wird. Als Entrepreneur liebt man neue Wege, schaut sich Themen aus unterschiedlichen Sichtachsen an, sieht Chancen wo andere keine sehen und macht aus Gegenkultur Mainstream. Bulgarien hat eine junge Startup Szene über die noch kaum jemand spricht, für mich passt das perfekt zum Startup Camp, denn hier trifft man die Unternehmen über die man erst in 3-5 Jahren spricht.“, sagt Sascha Schubert, stellvertretender Vorsitzender des Bundesverbandes Deutsche Startups und Organisator der Konferenz.

Begleitet wird die bulgarische Delegation von Teodor Sedlarski, Minister für Wirtschaft in Bulgarien. Er wird das Event gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Startup-Verbandes, Florian Nöll, eröffnen und im Anschluss als Sprecher des Partnerlandes zur Verfügung stehen.

Teodor Sedlarski: „Wir fühlen uns überaus geehrt, dass Bulgarien das erste Mal als Partnerland am Startup Camp teilnimmt. Bulgarien ist DER Start-up Hub auf dem Balkan. Berlin ist einer der führenden Startup Hauptstädte in Europa. Ich bin der Überzeugung, dass wir wertvolle Beziehungen zwischen Startups, Investoren und Institutionen etablieren können und künftig ein dauerhafter Austausch beider Ökosysteme stattfinden wird.

Die Partnerschaft umfasst die Teilnahme von 10 Startups auf der Startup Expo, die parallel zum Konferenzgeschehen stattfindet. Im attraktiven Umfeld weiterer ausgewählter Startups erhalten die bulgarischen Unternehmen auf der Expo die Möglichkeit, sich vor einem Fachpublikum sowie national wie international aktiven Investoren zu präsentieren. Zusätzlich nehmen zwei weitere bulgarische Startups am Pitch Marathon teil. Eine hochkarätig besetzte Jury wählt darin aus insgesamt 26 Teilnehmern die beste Business-Idee aus.

Politischer Höhepunkt der Partnerschaft ist das Zusammentreffen Sedlarskis am Abend des ersten Konferenztages mit der deutschen Wirtschaftsministerin, Frau Brigitte Zypries. Sie hat ihre Teilnahme auf dem Startup Camp bereits bestätigt und wird die Closing Keynote auf der Hauptbühne halten.

„Startups sind die Innovationstreiber unserer Wirtschaft. Das Startup Camp ist eine exzellente Gelegenheit für Gründerinnen und Gründer sich auszutauschen und von anderen zu lernen. Netzwerken ist für Startups das A und O. Die Partnerschaft mit Bulgarien eröffnet den Startups dazu eine spannende internationale Perspektive. Denn Startup-Szene und Internet kennen keine Mauern oder Grenzen“, sagt Brigitte Zypries, Bundesministerin für Wirtschaft und Energie.

Über das Startup Camp

Das Startup Camp Berlin ist die größte Early Stage Konferenz und richtet sich an junge Gründer, etablierte Unternehmer und Investoren. Das Startup Camp und findet in diesem Jahr am  7./8. April 2017 an der Humboldt Universität Berlin statt.  

Alle Daten in der Übersicht:
was: Startup Camp Berlin
Wo: Humboldt Universität Berlin, Dorotheenstraße 24, Berlin
wann: 7.-8. April 2017

Weitere Informationen finden Sie auch auf Facebook und Twitter #scb17 sowie unter http://scb17.de

Journalisten akkreditieren sich bitte unter: www.scb17.de/pressaccreditation

Über den Bundesverband Deutsche Startups:

Der Bundesverband Deutsche Startups e.V. wurde im September 2012 in Berlin gegründet. Der Verein ist der Repräsentant und die Stimme der Startups in Deutschland. Er erläutert und vertritt die Interessen, Standpunkte und Belange von Startup-Unternehmen gegenüber Gesetzgebung, Verwaltung und Öffentlichkeit. Er wirbt für innovatives Unternehmertum und trägt die Startup-Mentalität in die Gesellschaft. Der Verein versteht sich als Netzwerk der Startups in Deutschland.

Zu Interviewanfragen oder für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Christina Cassala
Head of Communications Startup Camp Berlin
Bundesverband Deutsche Startups e.V.
Tel.: +49 (0) 174 320 7147
Email:
[email protected]