Germany English BVDS @ Facebook BVDS @ Twitter BVDS @ LinkedIn

PRESSEMITTEILUNG

 

Startup-Verband stellt FinTech Plattform neu auf

 

Berlin, 06.04.2018 – Die FinTech-Plattform des Bundesverbandes Deutsche Startups e.V. (Startup-Verband), stellt sich inhaltlich wie personell neu auf. Als neuer Vorsitzender der Plattform wurde Kurosch Daniel Habibi gewählt, Gründer und Geschäftsführer der Carl Finance GmbH, zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde David Meyer, Gründer und CFO von Compaio, gewählt.

Beim vergangenen Treffen der Plattform im FinTech Hub H:32 am 05.04.2018 in Berlin waren zahlreiche Gründerinnen und Gründer von FinTech-Startups aus ganz Deutschland vertreten. Die inhaltliche Ausrichtung der Plattformaktivitäten umfassen nun zunehmend auch die Bereiche B2B-FinTech und Cryptocurrencies. Darüber hinaus wird sich die Plattform zu Gesetzesinitiativen und relevanten politischen Debatten positionieren sowie Kooperationen und Veranstaltungen mit Partnern eingehen.

Zudem wurde sich in Vorträgen mit Themen von aktueller Brisanz auseinandergesetzt. Michael Strubel, Rechtsanwalt der Kanzlei CMS Hasche Sigle, hielt einen Vortrag zur DSGVO. Inhaltlich wurde dabei insbesondere das Spannungsfeld zwischen DSGVO und PSD II thematisiert. Strubel hat unter anderem darauf aufmerksam gemacht, dass das neue Recht auf Datenportabilität eine Chance für FinTechs darstellt, in einen Wettbewerb auf Augenhöhe mit großen Finanzdienstleister oder Banken einzutreten.

Außerdem konnte Sven Weizenegger, Gründer und CTO von Perseus, bei einem Vortrag zum Thema Cyber Security grundlegende Einblicke für einen erfolgreichen Umgang mit Risiken vermitteln. Laut Weizenegger ist es von fundamentaler Bedeutung das Thema Cyber Security auf der Agenda der Geschäftsführer zu verankern und bereits bei einem korrekt durchgeführten Mitarbeiter-Offboarding beginnen.

Die FinTech-Plattform konnte demnach in der Kick-Off-Veranstaltung verschiedene Themen von großer Relevanz für Finanzwirtschaft und Startup-Ökosystem aufgreifen und die Ausrichtung der Plattform mit neuen Schwerpunkten und Aktivitäten verankern. 

Kurosch Daniel Habibi zur Neuaufstellung der FinTech Plattform: „Die Finanzbranche wird zunehmend durch Technologie geprägt und verändert. Das erstreck sich über alle Bereiche, von Mikrokrediten über großvolumige Transaktionen bis hin zu Cryptowährungen. In meiner neuen Rolle als Vorsitzender der FinTech Plattform werde ich mich dafür einsetzen, dass alle Beteiligten um Chance und Risiken wissen und wir einen zukunftssicheren regulatorischen Rahmen schaffen.“

 

Über den Startup-Verband

Der Bundesverband Deutsche Startups e.V. wurde im September 2012 in Berlin gegründet. Der Verein ist der Repräsentant und die Stimme der Startups in Deutschland. Er erläutert und vertritt die Interessen, Standpunkte und Belange von Startup-Unternehmen gegenüber Gesetzgebung, Verwaltung und Öffentlichkeit. Er wirbt für innovatives Unternehmertum und trägt die Startup-Mentalität in die Gesellschaft. Der Verein versteht sich als Netzwerk der Startups in Deutschland.

 

Hier geht's zur Pressemitteilung als PDF.

 

Pressekontakt

Bundesverband Deutsche Startups e.V.

Paul Wolter

Teamleiter Politik und Kommunikation

+49 (0) 30 609 8959 101

[email protected]