Germany English BVDS @ Facebook BVDS @ Twitter BVDS @ LinkedIn

PRESSEMITTEILUNG

 

Young Tech Enterprises @ Hannover Messe mit Rekordbeteiligung

 

Berlin, 25.04.2018. Young Tech Enterprises bei der HANNOVER MESSE verzeichnet eine Rekordbeteiligung von Startups und etablierten Unternehmen. Mehr als 200 Startups aus dem In- und Ausland bewarben sich im Vorfeld der weltgrößten Industrie-Messe, um beim Startup Pitch ihre Ideen vor einer Fachjury zu präsentieren. Bis zum Ende der Messe pitchen somit 45 nationale und internationale Startups um potenzielle Investoren, Kunden, Partner und ein Preisgeld. Der Startup-Verband steht den Young Tech Enterprises als Partner zur Seite und organisiert neben dem Startup Pitch auch einen Workshop zur Zusammenarbeit zwischen dem Maschinenbau-Mittelstand und Startups, für den sich 23 Startups bewarben.

Sascha Schubert, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Startup-Verbandes: „Young Tech Enterprises ist die beste Möglichkeit für Industrie-Startups, um mit Investoren, Kunden und Unterstützern in Kontakt zu kommen. Wir freuen uns sehr darüber, dass so viele Startups, aber auch etablierte Unternehmen an der Vernetzung interessiert sind und sind davon überzeugt, dass sich hier nachhaltige Kontakte entwickeln.“

Young Tech Enterprises ist ein Format der HANNOVER MESSE, der weltweit größten Industrie-Messe und der zentrale Treffpunkt für Industrie-Startups mit den Schwerpunkten auf industrieller Automation, Antriebs- und Fluidtechnik, Energie bis hin zu Druckluft und Vakuumtechnik, industrielle Zulieferung und Forschung. Der Startup Pitch, bei dem täglich 45 Startups ihre Ideen vor einer Fachjury pitchen, und Netzwerk-Treffen bringen Gründer mit Förderungsnetzwerken, Inkubatoren großen Ausstellern und Investoren in Kontakt. Auch die im Rahmen der Messe stattfindenden Kooperationsbörsen sind mit mehr als 20 beteiligten etablierten Unternehmen und 69 teilnehmenden Startups so erfolgreich wie nie.

Über den Startup-Verband

Der Bundesverband Deutsche Startups e.V. wurde im September 2012 in Berlin gegründet. Der Verein ist der Repräsentant und die Stimme der Startups in Deutschland. Er erläutert und vertritt die Interessen, Standpunkte und Belange von Startup-Unternehmen gegenüber Gesetzgebung, Verwaltung und Öffentlichkeit. Er wirbt für innovatives Unternehmertum und trägt die Startup-Mentalität in die Gesellschaft. Der Verein versteht sich als Netzwerk der Startups in Deutschland.

Hier geht's zur Pressemitteilung als PDF.

Pressekontakt

Bundesverband Deutsche Startups e.V.

Paul Wolter

Teamleiter Politik & Kommunikation

+49 (0) 30 609 8959 101

[email protected]