Franziska Teubert wird Geschäftsführerin beim Startup-Verband

 

Berlin, 28.08.2019. Franziska Teubert ist ab dem 1. September 2019 neue Geschäftsführerin für Kommunikation und Partner-Management im Bundesverband Deutsche Startups e.V. (Startup-Verband). Die Kommunikationswissenschaftlerin war zuletzt Mitglied der Geschäftsleitung in der politischen Kommunikationsagentur KOMPAKTMEDIEN und verantwortete dort die Agenturentwicklung und das Neukundengeschäft. Zudem gründete sie 2014 das utopische Politikmagazin Kater Demos. Mit der Verpflichtung Teuberts ist die Nachfolge von Florian Nöll in der Geschäftsführung des Verbands abgeschlossen. Die 31-jährige bildet gemeinsam mit Sascha Schubert und Christoph J. Stresing die dreiköpfige Geschäftsführung des Verbandes.

Nöll, der bei der Mitgliederversammlung am 7. November auf eigenen Wunsch nicht mehr für den Vorstand kandidiert, zieht sich damit planmäßig aus der Geschäftsführung zurück und fokussiert sich bis zur Vorstandswahl im November auf seine Rolle als gewählter Vorsitzender.

Franziska Teubert, designierte Geschäftsführerin für Kommunikation und Partner-Management beim Startup-Verband: „Startups in Deutschland sind die zukunftsweisende Kraft unserer Wirtschaft. Ich freue mich sehr darauf, daran mitzuarbeiten, dass Gründerinnen und Gründer mit neuen Geschäftsideen die besten Voraussetzungen in Deutschland finden. Gemeinsam mit meinen Geschäftsführungskollegen und einem starken Team möchte ich den Dialog innerhalb und außerhalb des Startup-Ökosystems intensivieren.“

Florian Nöll, Vorsitzender des Startup-Verbandes: „Mit Franziska begrüßen wir eine starke Kommunikatorin beim Startup-Verband, die unseren Auftritt nach außen professionalisieren und die Reichweite und Sichtbarkeit unserer Positionen und Angebote noch erweitern wird. Gleichzeitig bringt sie die Erfahrung mit, um unsere mehr als 70 Förderer und Partner noch stärker in das Verbandsleben zu integrieren. Ein Netzwerk aus multinationalen Unternehmen, das in den nächsten Jahren wachsen soll und wird. “

 

Über den Startup-Verband

Der Bundesverband Deutsche Startups e.V. wurde im September 2012 in Berlin gegründet. Der Verein ist der Repräsentant und die Stimme der Startups in Deutschland. Er erläutert und vertritt die Interessen, Standpunkte und Belange von Startup-Unternehmen gegenüber Gesetzgebung, Verwaltung und Öffentlichkeit. Er wirbt für innovatives Unternehmertum und trägt die Startup-Mentalität in die Gesellschaft. Der Verein versteht sich als Netzwerk der Startups in Deutschland.

 

Pressekontakt

Bundesverband Deutsche Startups e.V.

Paul Wolter

Teamleiter Politik & Kommunikation

+49 (0) 30 609 8959 101

paul.wolter@deutschestartups.org

Kontakt  

Paul Wolter

Paul Wolter
Teamleiter Politik & Kommunikation
paul.wolter@deutschestartups.org
030 609 8959 101

Franziska_Teubert

Nichts mehr verpassen!

Jetzt zum Startup-Verband Newsletter anmelden!
Zur Anmeldung